Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Psychisches Wohlbefinden für die Jüngsten

Die Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit des Universitätsklinikums Erlangen zeichnet sich durch ein medizinisch-verhaltenstherapeutisch ausgerichtetes Behandlungskonzept aus. Das multiprofessionelle Team gestaltet die Behandlung gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen sowie ihren Eltern.

Behandlungsschwerpunkte

  • Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen
  • Autismusspektrumstörungen
  • Belastungs-, Anpassungs- und Traumafolgestörungen
  • Psychotische, depressive, somatoforme und Angststörungen
  • Essstörungen
  • Tic- und Zwangsstörungen

Im Forschungsbereich werden Studien zu den Entwicklungsprozessen und neurobiologischen Grundlagen emotionaler und Verhaltensstörungen im Kindes- und Jugendalter sowie den Wirkmechanismen therapeutischer Interventionen durchgeführt.

Leiter

Prof. Dr. med. Gunther Moll

95%
Patientenzufriedenheit
101
Einrichtungen
9203
Mitarbeitende
1394
Betten

Aktuelles

30.11.2021

Wenn mütterlicher Stress Spuren hinterlässt

Längsschnittstudie gibt Aufschluss über den Zusammenhang von psychischen Belastungen während der Schwangerschaft und der kindlichen Entwicklung

30.08.2021

Kunstvolle Karotten

Patientinnen und Patienten der Kinderpsychiatrie und Masterstudierende der FAU Erlangen-Nürnberg kreieren gemeinsam Kunst